Do
11:07
Tag
2169
2277 views

WordPress Kategorie umziehen

Im Webdesigner-Alltag gibt es immer wieder mal kleine Sachen, die unerwartet Ewigkeiten dauern. Heute wollte ein Kunde eine Kategorie seines Blogs umbennen. Auch der Permalink / Slug der Kategorie sollte sich ändern. Gleichzeitig durften keine in Google angezeigten oder von externen Seiten aus verlinkten alte URLs einen Fehler 404 – Seite nicht gefunden produzieren. „Da machen wir ganz einfach einen mod rewrite, fertig“, dachte ich.

Das Problem: Die WordPress-internen Rewrite Rules interferieren mit fast allen Möglichkeiten, einen Ordner mittels Mod Rewrite umzuleiten. Erst nach zwei Stunden Suche im www und zahlreichen vergeblichen Tests hatte ich die Lösung. Fügt bei aktivierten Permalinks einfach in eure .htaccess die untige Zeile 5 ein. 

# BEGIN WordPress
<IfModule mod_rewrite.c>
RewriteEngine On

RewriteBase /RedirectMatch 301 ^/altes_verzeichnis(.*?)$ http://www.domain.de/neues_verzeichnis$1

RewriteRule ^index\.php$ - [L]
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-d
RewriteRule . /index.php [L]
<IfModule>
# END WordPress

 



Bewerte diesen Beitrag auf blog.ff-webdesigner.de!

WordPress Kategorie umziehen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...

Du hast was zu sagen? Dann schreib!

kategorien umziehen
wordpress kategorien