Mi
15:29
Tag
467
4281 views

Apple IPod Nano 4G

Nach sechs Jahren Widerstand gebe ich auf. Ich will endlich auch cool, trendig, stylish sein. Ich kauf mir meinen ersten IPod, einen IPod Nano 4G. Was mich überzeugt hat? Wenn man den IPod Nano 4G schüttelt, kommt ein Song nach Zufall. Das ist einfach zu großartig und essentiell wichtig für ein erfülltes Leben.

Ich habe immer gegen IPods gemotzt, weil man Musik drauf aber nicht mehr runterkopieren kann. Das ist ungefähr so genial, als würde man sich ein Glas Wein einschenken und dann kommt der Wirt der nächsten Kneipe und legt einen Bierfilz mit der Aufschrift „trinken verboten“ drauf. Mein Geld kauft meine Musik und die hör ich wann immer, von welchem Player und wo ich will!

Kopierschutz hin oder her: wenn ich der legale Eigentümer meiner Musik bin, dann lass ich mir von keinem noch so sauren Apfel den beliebigen Einsatz auf irgendeinem meiner Playern verbieten. Also surfe ich heute nach dem Kauf des Ipod Nano 4G suchend durchs Internet. Mein Ziel: Musik auf den Apple Ipod Nano 4G zu kopieren ohne den Einsatz von ITunes – und das selbe auch wieder in reverso.

Warum das ganze? ITunes ist böse. Es ist ein riesen Bundle aus Software die ich bereits habe oder nicht will. 41MB dämliche Installation, wieviel davon sind ist bitte Quicktime, das ich längst habe? Die Installation dauert gerade mal eine lachhafte viertel Stunde. Nicht schlecht, wenn man doch den extrem komplexen Vorgang des Musik kopierens auf einen Apple IPod Nano 4G betrachtet. Dann liest ITunes meine MP3s ein. Schon nach 65 Minuten kann ich den Mauszeiger wieder flüssig bewegen.

Ich erstellt einen ITunes Account, um an die Cover via ITunes zu kommen. Weil ich gerade in Österreich bin erhalte ich die lustige Meldung: Kreditkarte nicht akzeptiert. Gnädigerweise darf ich auf der Folgeseite mein Land auf Deutschland ändern, was die bisher eingegebenen Daten löscht. Danke, Apple. ITunes nervt!

Ich will Musik auf den Apple IPod Nano G4 kopieren ohne dafür gleich ein Atomkraftwerk zum laufen zu bringen. Meine Versuche der Reihe nach: EphPod, AnaPod, Floola und etliche weitere. Hängen bleib ich letztendlich bei Sharepod, weil es auch die neuen Apple Ipod Nano 4G unterstützt.

Der Ipod Nano 4G kann richtig fesch die Cover der MP3s auf dem Display anzeigen. Dazu braucht es zwei Voraussetzungen: Im ID3-Tag der MP3s müssen die korrekten Songtitel und Interpreten hinterlegt sein. Ist dies der Fall, kann mann einfach durch Rechtsklick-Cover laden in Itunes das passende Cover mit Account vom Itunes Store runterladen.

Gespeichert wird es aber standardgemäß nicht im ID3-Tag, sondern in einem extra Itunes Folder. Erst wenn man das Cover von dort ins Cover-Fenster unter „Information“ des jeweiligen Tracks zieht, wandert es auch in den ID3-Tag und wird damit auch auf anderen kompatiblen Spielern angezeigt.

Ich bin sehr visuell. MP3s sind fein, aber das ständige aussuchen nach Alphabet nervte irgendwann. Also verbringe ich mal schnell zwei Tage damit, meine 8000 MP3s zu Taggen, passende Cover zu suchen (Albumartloader, sehr fein!) und dann selbige mittels Itunes in die ID3-Tags zu schreiben.

Jetzt bin ich endlich stylish. Ich entscheide nicht mehr nur nach Alphabet, was ich höre. Ab sofort höre ich rot oder blau. Ich renn die ganze Zeit nur noch mit Apple IPod Nano 4G rum. Die nächsten Tage muss ich mich unbedingt nach einer Dockingstation fürs Hirn umschauen. Damit jeder gleich aus der Entfernung erblickt was für ein stylisches Bürschchen ich bin. Baam, oida!



Bewerte diesen Beitrag auf blog.ff-webdesigner.de!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bisher keine Bewertungen
Loading...Loading...

7 Kommentare zu “ Apple IPod Nano 4G ”

jetzt wiast ma unsympathisch. cabrinha hab i da ja noch verziehn, aber das dich dieser gschissenen apfeldiktatur ergeben hast tztztztzttztzt…*g*

Kommentar von seppi am 24.9.2008

Sehr geehrter Herr Frank,
herzlichen Dank, dass Sie endlich entschieden haben, nun doch unser Gehalt zu zahlen!
;-)
Mit freundlichen Grüßen
M&K

Kommentar von Melly am 25.9.2008

Also Apple zahlt euch? Geil…dann müsste ja eigentlich auch Gott den zehnten von jedem verkauften Apfel erhalten, oder?

Kommentar von ff-webdesigner am 25.9.2008

So ganz wird sich mir diese ablehnende Haltung gegen iPod+iTunes wohl nie erschliessen.

-41MB Installer (iTunes/Quicktime)
Wo liegt das Problem wenn wir vor 15 Jahren eine Installation dieser GRÖßE gemacht hätten dann währe unsere Festplatten Kapazität erschöpft aber \

Kommentar von Michael am 25.2.2009

…“hallo“ wir schreiben das Jahr 2009 MegaByte ist kein Thema mehr die 1,44″ Diskette ist ausgestorben und Speicherplatz ist wohl nur noch ein Thema das auf SD-Karten oder Mobilen entgeräten ein diskutiert werden muss.

-Musik die du gekauft hast vergleichst du mit einem Glas Rotwein! Das du Serviert bekommst aber nicht Trinken darfst?!
a)Also du Kaufst Musik/du bekommst ein Glas Rotwein eingeschenkt
b) Du hört die die Musik an/du trinkst aus dem Glas einen schluck Wein
c) dann währ dein Problem an diesem deinem Beispiel nicht das trinken sondern das weitergeben des Rotweins also an den Minderjährigen Jungen der dich mit großen Augen ankuckt und auch einen schluck Wein probieren möcht.

-Registrierung im iTunes Store
Nun wenn ich in Östereich bin und dort ein Bankkonto mit Kreditkarte besitze, warum sollte ich dann bei der Registrierung im iTS als Heimatland Deutschland eingeben, Österreich mag die Größe eines Deutschen Bundeslandes haben aber deshalb ist es noch lange nicht das verschollene 17 Bundesland der BRD.

-Mehrere Stunden zum importieren von 8000 MP3´s in iTunes dabei ist dein Rechner voll ausgelastet und die Maus ruckelt beim bewegen.
Tja ich vermute du verwendest als OS eine Windows Version, dann solltest du den ruckligen Workflow ja schon zur genüge kennen und dich an ihn gewöhnt haben.

-iPod in Verbindung mit dem Blöden iTunes das möchte ich nicht, es ist mir zu groß hat zu viele Funktionen und wird mir kostenlos mitgeliefert.
Ja was nix kostet ist auch nix, warum sollte man ein Programm verwenden das speziell auf die Funktion und arbeitsweisse eines Endgerätes ausgelegt ist Musik, Cover, Bilder, Videos, Adressen, Termine und Spiele nicht nur synchronisiert sondern auch noch an übersichtlich verwaltet. Leuchtet mir ein das man so etwas nicht möchte.
HALLO hast du schon mal die mitgelieferte SW von anderen Hardware Herstellern gesehen, das was die da ihren Geräten als Software beilegen ist kriminell, wie man sich über die Kombination iPod+iTunes beschweren kann ist mir wirklich schleierhaft.

-und zu guter letzt, die Dockingstation fürs Hirn.
Du brauchst keine Dockingstation für unser/dein Wichtigstes Organ um anderen zu signalisieren das du/wir hip sind. Dafür hat Apple die dem iPod beigelegten weisen Ohrhörer beigelegt, die verraten dich wo du gehst und stehst.

cu Micha

ps. das tolle an Blogs ist das der Bloginhaber nach Herzenslust zensieren kann.

Kommentar von Michael am 25.2.2009

Hoi Micha, bitte Zensur ist bäh – mal von Spammern abgesehen. Und der am / abgeschnittene erste Kommentar ist eine wunderbare Worpress-Funktion die ich schon seit Monaten zu eliminieren suche.

Ich bleib dabei: An Ipods ist einiges schräg. Letztes Beispiel: Der Firewire-Ladepin fehlt bei Nano 4G. Resultat: alle Geräte, die damit aufluden (u.a. alle aktuellen IPOD-Autoradios, z.b. Alpine) können nicht mehr aufladen. Ich hör Ipod. Und alle 4h fahre ich an die Tanke zum aufladen. Toll.

Kommentar von ff-webdesigner am 25.2.2009

ich verstehe nicht wie ich auf meinem ipod nano 4g lieder laden kann es klappttttttt nicht ich brauche jemand der es mir erklären kann :/ ….

Kommentar von acelya am 15.1.2012

Du hast was zu sagen? Dann schreib!

P1010276
P1010279