So
22:30
Tag
65
2619 views

Leaving Las Vegas

Ich hab hier nix mehr verloren. Feiern tat ich daheim schon genug. Gegen 10 steh ich auf und pack mein Zeug. Peter, ein netter dänischer Designer ist deutlich mehr als ich beschädigt. Ich fahre zu Mac. Hilft immer. Dann weiter zum Hoover Dam. Guter Mittagswind am Lake Mead…öh…wo ist eigentlich mein Kiteboard? Vergessen in Las Vegas. Nach der gestrigen Nacht verzeihbar. Hätte schlimmer kommen können. Wieder zurück an der Rezeption in Las Vegas surft ein verzweifelter mexikanischer Kumpane der letzten Nacht nach Billigtickets. Hat seinen Flieger um sechs Uhr Morgens verschlafen.

Nochmal zum Hoover Dam. Den Auslass sieht man leider nicht. Wenigstens zahlen die meisten dafür 10$ Parkgebühren. Es ist fast so heiß wie im Death Valley. Rüber nach Arizona. Zum ersten Mal sehe ich den Grand Canyon aus der Ferne. Nach einiger Zeit Richtung Süden überrascht mich Arizona mit grünen Weiden, dichten Wäldern und dem Geruch von frischem Regen. Hab definitiv zuviel Marlboro-Werbung gesehen.

Ich fahre von der Interstate ab auf ein Teilstück der Route 66. Musik: Nat King Cole Kicks. Zum Grand Canyon kommt man nur über wenige Wege. In einem Indianerreservat ist in meinem Atlas ein Weg bis direkt an den Rand des Grand Canyon eingezeichnet. Zumindest als Piste, gestrichelt. Keine Schilder. Teerstraße wird zur Staubautobahn wird zur Schotterpiste wird zum Feldweg wird zum Viehpfad mitten auf einer Kuhweide. Longhorns kommen bedrohlich näher, Kälber fliehen. Ich trau mich endgültig nicht weiter, dabei kann ich nach 20 Meilen Offroad den Colorado River schon riechen. Mein Auto ist ein Staubmonster.

Das nächste Hostel ist in Flagstaff, 60 Meilen südlich des Grand Canyon. Näher gab’s nichts günstiges. Ich finde Dank guter Beschreibung mal direkt hin, quartier mich ein und hol das liegengebliebene nach. Ein Spanier braucht nen Ride zum Supermarkt. Kriegt er. Ich spiele vollkommen hintergedankenlos am elektrischen Verdeck rum, drehe den Sound auf und erwähne nebenher, dass ich nach Rideshare-Partnern suche. Jetzt hab ich einen. 50$ gespart, dringend nötig nach dem gestrigen 300$-Tag.

Vielen Dank für die ganzen lieben Mails der letzten Tage. Komm grad nicht zum antworten. Ich schaff nur noch mit Müh und Not, eine Seite Blog pro Tag zu machen. Das ist mir wichtig, alles andere bleibt erst mal liegen. Ab 23.8. bin ich in Hawaii. Werde meine Füße in den Sand stecken und zuschauen, wie aus meinem kleinen Zeh Wurzeln wachsen, und dazu Emails beantworten.



Bewerte diesen Beitrag auf blog.ff-webdesigner.de!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bisher keine Bewertungen
Loading...

Du hast was zu sagen? Dann schreib!

*

CIMG2205
CIMG2206
CIMG2210
CIMG2219
CIMG2222
CIMG2234