Grausamkite am Columbia River

2407
2007
Di
19:44
Tag
46
2881 views

Grau|sam|kite [f] Unter Grausamkite versteht man widrige Umstände, die vom Kiten abhalten. Die gesteigerte Form von Grausamkite zeigt sich meist an perfekten Kite-Locations in Form von unpassendem Material nach schleppender Durchquerung gesamter Kontinente. Eine spezielle Form der Grausamkite ist der schlagartige Wechsel von mehreren völlig windfreien Wochen auf unkitebaren Hackwind. Vom Glücksgefühl her ähnlich hoch anzusetzen sind: Wasabierbsen-Weitschießen aus der Nase sowie sich in den eigenen Hintern beißen.

Schon um 10 fährt mich ein Mitbewohner der Schule rüber nach Hood River. Bin fast der erste Kiter. Der Wind ist stark. Sehr stark. Ich sehe bald 9er, 7er und einen 5er. Ich hab nur einen 12er aus 2004 mit weniger Depower. Den ganzen Tag über bleibt der Wind über 40 km/h, Mittel 50, Böen über 60. Keine Chance mit meinem Material. Das heftigste was ich seh, ist ein 120kg-Brocken mit nem 10er. Nach ner Viertel Stunde mit ca. 15 Stürzen gibt er auf. Die Locals mit ihren 7ern machen locker 10 Sekunden-Sprünge. Am Nachmittag traut sich für eine Stunde gar keiner mehr raus.

Das ist einfach zuviel. Direkt vorm Paradies fehlt mir der passende Schlüssel. Ich weiß gar nicht, wofür ich mein Kite-Zeugs kilometerweit getragen hab. Suche Locals, will nen kleinen kaufen. Aber hab weder Geld übrig, noch die Kraft für weitere 8kg Gepäck. Ich sitz am Strand, hol mir nen Sonnenbrand am Bauch, rette davonfliegende Bretter und rauch eine Zigarette nach der anderen. Frust.

Meine weitere Routenplanung läuft auch aus dem Ruder. Keine Stays bisher für die nächsten 10 Tage. Und ich muss anscheinend nochmal nach Washington rauf, wenn ich meinen Mietwagen in San Francisco abgeben will. Schon schräg: aus Oregon (südlich Washington) kostet Einweg +199$ (=verdoppelter Preis bei einer Woche). Aus Washington ist Einweg umsonst. Muss irgendwas mit unterschiedlichen Pfandsystemen zu tun haben.

CIMG1651


Rate it!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

2 Kommentare

  • susi schreibt am Dienstag, 24.7.2007 um 20:16 Uhr:

    hi suesser…
    wow…soooo viel wind:)
    ich arbeite mir hier den arsch auf…scheiss architektur…
    naja, aber solangs winter ist…
    hab meinen flug verlaengert bleib bis 7. januar…wann kommst denn nach oz?
    checkst du scotty ab in frisco?
    liebste gruesse
    susi

  • Fritz schreibt am Samstag, 21.11.2009 um 15:48 Uhr:

    Hallo
    Nach Deinem Frust an der Gorge und in Hawaii kann ich Dir empfehlen : Sta.Marianita – Ecuador
    9 Monate konstanter Kitewind ( 15 – 25 Kts. ueber 80% ) Gruss Fritz. info: kitecasa.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.