Mo
23:44
Tag
318
3620 views

Laptop-Beerdigung in Krabi

Krabi ist die erste halbwegs große Stadt seit gut einer Woche. Kaum angekommen greif ich mir ein Motorbike und fahre alles auf der Suche nach Laptop-Shops ab. Was ich will gibt es nicht: große Displays. Die Preise sind fast auf europäischem Niveau. Aber ich habe keine Wahl. Muss jetzt einen neuen kaufen. Reparatur des alten würde einen Monat dauern und das gleiche kosten.

Nach gut einem Tag auf Suche nach dem besten Angebot entscheide ich mich für einen Acer Aspire. Tastatur: Englisch mit Thai. Bis zu fünf Zeichen pro Taste. Definitiv ein guter Grund, Blindschreiben zu verbessern. Auf dem Laptop läuft Windows Vista. Schöner Schwachsinn. Um ein Icon im Startmenü zu löschen muss man vier mal bestätigen.

Mein neuer Laptop hat den alten Thaistecker. Kein Problem meint mein Dealer in gebrochenem Englisch, in jedem Elektroshop kriegt man einen Adapter. Thais haben die Angewohnheit zu lächeln, wenn sie was nicht schnallen. Ab dem fünften werde ich aggressiv. Wie schwer ist ein “Sorry I don’t understand.”? Zehn Shops weiter bin ich auf Weißglut aber hab endlich meinen Adapter.

Ich brauche einen guten Tag, um alle Daten zu transferieren und Programme einzurichten. Zum Glück hatte ich vor Beginn der Reise alle wichtigen Installationsdateien auf Xdrive hochgeladen. Nach fünf Tagen bin ich endlich wieder voll einsatzbereiter Webdesigner. Werte Kunden: bitte die Verzögerungen zu entschuldigen. Bin mit Hochdruck am aufarbeiten.

Seit einigen Tagen benützt ein Spammer meine info@ Emailadresse als angeblichen Urheber seiner Schandwerke. Ich erhalte derzeit ca. 200 Mails am Tag von erbosten oder nicht mehr vorhandenen Empfängern. Mein Magen wird noch saurer, da hilft auch nicht die Italienische Pizza-Diät, auf die wir uns alle dank gutem Angebot seit einigen Tagen gesetzt haben.

All der Stress der letzten Tage nebst bevorstehender Beerdigung meines Laptops schlägt sich auf die Gesundheit nieder. Gestern Nacht wache ich auf, ärgere mich über Mückenstiche am Ellbogen. Waren aber keine. Am Strand entdeckt Tom auf meinem Rücken sowas wie eine höher gelegte Gürtelrose. Wir gehen noch etwas klettern am Strand, einsame Lagune. Der Arzt diagnostiziert am Abend schwere allergische Reaktion. Bettwanzen? 15 Pillen tägliche sollen helfen.

Mein guter alter Toshiba hat mich 4 Jahre und einmal fast um die ganze Welt begleitet. Jetzt wird er beerdigt. Buddhistisch. Selbst gebasteltes Bambusfloss mit Laptop drauf. Farewell-Zettel in den leeren HD-Schacht. Kerze aufs Keyboard, Buddha drauf, Räucherstäbchen drum herum.

Religionswissenschaftlerin Christiane hat Bedenken zwecks dem recht religiös angehauchten Beerdigungszug durch Krabi. Wir entschärfen die Situation indem wir die Titelmelodie von Star Wars singen. Thais wollen die Leiche fleddern, amüsieren sich dann aber doch über die wohl schrägste Seebestattung, die Krabi jemals sah. Ein mittrauender Thai läd uns in seine Bar ein. Wir trinken Krabi Paradise. Lebe wohl!



Bewerte diesen Beitrag auf blog.ff-webdesigner.de!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bisher keine Bewertungen
Loading...

2 Kommentare zu “ Laptop-Beerdigung in Krabi ”

Mensch Frank, kauf dir endlich nen Mac! Webdesign auf nem PC – da würde sich mein Magen auch umdrehen. ;-)

Schön das es endlich wieder was zu lesen gibt. :-)

Kommentar von Tommy Krebs am 23.4.2008

Tja, würde ich echt gerne Tommy. Aber die meisten Leute benutzen PC zum Web-Surfen, also muss ich meine Seiten ebenfalls auf diesem System testen. Zweitens: einiges an Programmen ist für den Mac deutlich teurer oder nicht zu bekommen. Drittens ist der Mac wirklich besser. Aber auch teurer.

Kommentar von ff-webdesigner am 24.4.2008

Du hast was zu sagen? Dann schreib!

CIMG6892
CIMG6897
CIMG6915
P1010139
P1010251
P1010277
P1010290
P1010330
P1010355
P1010364
P1010381