Vom König zu den Kaisermeistern

2901
2009
Do
23:59
Tag
601
2536 views

Die Tage werde zu Nächten. Meine Reise geht zuende. Spanisch lerne ich trotzdem, aber wären meine Kurse nicht jeden Tag von zwei bis sechs Uhr am Nachmittag, wäre das Leben in Barcelona ein kleineres. David hat Karten für ein Konzert besorgt. Ich mag keine bösen Anwälte auf Bilderjagd. Deswegen taufe ich die Band des Tages auf den Namen Kaisermeister.

In einer Tapasbar direkt an der Rambla futtern wir 20 Minuten aufmerksamst von zwei schwulen Kellnern betreut. Der warme Service kostet einen heißen Preis. Weiter zum Konzert. Vor der Halle stapeln sich die Bierverkäufer in drei Lagen. Der Service ist fein, doch wir haben Wein. Drinnen warten gute Menschen im Hasenfell.

Die Halle ist etwas außerhalb Barcelona, fasst ca. 2000 Leute und ist richtig voll. Die Vorband hört auf den Namen Dananana und dann irgendwas weiter. Kein Witz. Und die ersten vier Silben sind korrekt. Zwei Drummer, zwei Sänger und jede Menge dadaistischer Krach à la Sonic Youth auf LSD irritieren das Publikum. Die von den Ballustraden hängenden Füße suchen verzweifelt einen Rhythmus.

Dann spielen endlich die Kaisermeister auf. Feines Licht, feiner Bass, feine Aula. Die Barcelonesen verstehen Spaß zu haben. Ab dem ersten Song kochen die Massen. Bier fließt über mich, aber das macht nix. Bin eh schweißgebadet. Kaum ist das Konzert zuende kehren die Security-Leute die Massen mit breiten Absperrgittern vom Gehsteig vor der Halle. Fühlt sich fast deutsch an.

Mit Birigt gehen wir weiter in die Stadt. Es ist so schön, dass meine Reise genauso zu Ende geht, wie sie am schönsten war: Gute Menschen (im Hasenfell) zeigen uns gute Orte. An diesen Essen wir. An diesen trinken wir. An diesen reden wir. Länge Nächte lassen die letzten kurzen Tage in hellem Licht erstrahlen. Meine Ohren sausen.

Oh my god I can’t believe it
I’ve never been this close to home.

P1020115
P1020122
P1020105


Bewerte diesen Beitrag auf blog.ff-webdesigner.de!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bisher keine Bewertungen
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.