Di
23:22
Tag
592
2676 views

Jesus de Barcelona

Kennt ihr Big Lebowski? Ja? Und seinen tödlich erotischen Bowlinggegner Jesus? Ja? Hier in Barcelona ist jeder Jesus auf drei Arten. Erstens: Barcelonesen sind eitel. Was sie für guten Geschmack halten übertrifft teils bei weitem das Outfit von Jesus. Sie bewegen sich graziler und haben wohl keine annähernd vergleichbare Fäkalsprache. Aber ein bisschen Jesus sind sie alle.

Auch Besucher Barcelonas sind Jesus. Ich niese. Alle nennen mich Jesus. Mit einem erleuchtenden Grinsen putze ich die Nase. Das allerbeste ist jedoch die Sache mit dem Wein: In Barcelona ist der Wein billiger als Wasser. Folglich kann man jederzeit problemlos mit Tausch Wasser in Wein verwandeln. Das macht jeden Menschen in Barcelona zu einem potentiellen Messias.

An Tag drei in Barcelona habe ich endlich mal vor lauter Spanisch lernen und arbeiten etwas Zeit mir die Stadt anzuschauen. Ich hab viel gehört, viel gelesen. All die Kunst, all das Katalanische Essen, die Architektur: Alles muss rein in die zwei Wochen hier. Wir gehen in eine kleinen Gruppe Richtung Strand Barceloneta. Eine Bank wurde ausgeraubt. Davor stehen TV und schwarz vermummte Schlümpfe von der Guardia Civil. DIe Barcelonesen glotzen wie Erdmännchen aussenrum.

Am Strand herrscht reges Treiben. Die Sonne steht hoch am Himmel, die Temperaturen sind noch etwas im Keller. An jeder Ecke neue Skulpturen. Tapas hier und Cocktails da, Barcelonesen lassen es sich viel häufiger gut gehen als andere Menschen. Das Essen und Trinken ist nach der Schweiz schon geradezu pervers billig. Auf deutschem Niveau. Ich schnüffle am Strand entlang. Im Sommer ist hier nix mit Kiten. Aber wir haben Winter. Für das Wochenende sind satte 24 Knoten Prognose…

Auf dem Rückweg schleichen wir durchs Barrio Gothico, den ältesten Teil von Barcelona. Römische Mauern, Gothische Kathedralen, Klassizistische Palais, und überall steppt das Leben als würde es sich gerade für eine Hauptrolle in einem Film neben Fred Astair bewerben. Skatende Kiddies, shoppende Matronen, lachende Punks, betrunkene Musikanten, jede Ecke ist anders. Barcelona ist bunt.

Ergänzung: Das letzte Weiterführen des Blogs bringt anscheinend auch wieder ganz komische Gestalten auf meine Business-Homepage www.ff-webdesigner.de. Heute kam eine Anfrage für einen Linktausch die so idiotisch ist wie bescheuert nur sein kann. Der komplette geniale Wortlaut wird hiermit der Welt zur Belustigung überreicht:

DER TRAUM VOM GROSSEN GELD – STILLEN SIE IHREN WISSENSDURST. Dies ist eine WAHNSINNS SACHE und wird Ihre Vorstellungen definitiv sprengen!

Möchten Sie viel Geld verdienen z. B. über das Internet? Wollen Sie ohne Risiko einen leicht zugänglichen Nebenjob, bei dem definitiv Gewinne herausspringen, erwerben? Wollen Sie Ihr eigener Chef werden mit wenig Aufwand, Arbeit oder Druck? Möchten Sie mehr Zeit für sich selbst, Ihre Freunde und Familie haben? Kann man wirklich auch im Schlaf Geld verdienen? Möchte Sie, dass Fragen aller Art und zu allen Lebenslagen beantwortet werden? Möchten Sie für jedes Problem eine Lösung finden? Möchten Sie schlank werden ohne grossartige Purzelbäume zu schlagen? Benötigen Sie gute Rezepte für Einladungen jeglicher Art? Wie können Sie Ihre Gesundheit wiederbeleben?

Das ganze kommt mir vor wie eine Ausarbeitung des Textes von Nachlader „Geld ohne Arbeit sofort!“. Nein, ich möchte schlank werden druch Puzelbäume schlagen. So schnell und solange, dass die Fliehkraft meine Fettpolster in alle vier Himmelsrichtungen (oben, unten, vorne, hinten) verteilt. Mahlzeit!



Bewerte diesen Beitrag auf blog.ff-webdesigner.de!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bisher keine Bewertungen
Loading...Loading...

Du hast was zu sagen? Dann schreib!

P1010895
P1010899
P1010902
P1010904
P1010914