Sa
6:23
Tag
1660
1770 views

Worldwide Weihnachts-Wahnsinn

Weihnachten ist auf den Philippinen erfunden worden. Nichts macht Philippinos geiler: keine weisse Haut, kein Videoke, kein Jeepney-frottieren, kein Balut. Die Vorweihnachtszeit beginnt auf den Philippinen offiziell zwei Wochen nach Ostern und schaukelt sich bis Dezember zu einem nationalen Glückseeligkeits-Gangbang von epischen Ausmaßen auf.

Jeder hat jeden extrem lieb. Nur die Arbeitgeber ihre Angestellten nicht, denn die müssen über Monate übelste Hutkreationen tragen, die eindeutig gegen die Genfer Konventionen verstoßen. Die Philippinos der kleinen Inseln kommen zum shoppen rüber auf die großen und kehren als wandelnde Geschenkberge zurück. Der Sound hierzu: Jingle Bells auf Techno, 180 BPM. Knecht Ruprecht verratzt an Herzinfarkt.

Die ohnehin schon recht gut besuchten Kirchen platzen jetzt aus allen Nähten. Auf den Vorplätzen sind Lautsprecher installiert. Das sorgt zusammen mit den Lichterketten-behangenen Weihnachts-Palmen für eine unschlagbar seelige Endzeitstimmung. Aber die Pfarrer bleiben brav.

Mit dem basteln der Weihnachtsdekoration fangen die Philippinos sogar schon drei Wochen vor Ostern an. Exzesse dieser Größenordnung erfordern sauber Planung und unendlich viele fleißige Hände. Mich wundert, daß auch eine Demokratie so homogen handeln kann. Die beliebteste Deko sind aus Holzstäbern gebaut große dreidimensionale Weihnachtssterne. Mit bunten Plastikfolien bespannt zieren sie selbst den kleinsten Dschungelweg auf Kilometern. Beidseitig.

Das Allerwichtigste aber ist den Philippinos der Weihnachtsbaum, sozusagen der Orgasmus der Weihnachtszeit. Gib einem Philippino eine Stricknadel, eine Kloschüssel, etwas Phosphor, einen Bleistift und eine Plastiktüte. Wenn du nicht binnen fünf Minuten einen perfekt gestyleten und festlich illuminierten Weihnachtsbaum vor dir hast, war’s kein Philippino.  Philippinos bauen aus allem Weihnachtsbäume: Palmwedel, Kokosnüsse, Plastiktüten, Matten, Baustahl, Korallen, Muscheln, Bierflaschen. Ihre Kreativität ist unendlich. Ich stehe grinsend vor einem Weihnachtsbaum gebaut aus Motorsägen und wünsch euch allen ein frohes Fest!



Bewerte diesen Beitrag auf blog.ff-webdesigner.de!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bisher keine Bewertungen
Loading...

Du hast was zu sagen? Dann schreib!

*

P1010470
P1010596
P1010741
P1010809
P1010870
P1010884