Do
13:43
Tag
1644
3368 views

Kukuks Nest / Loch, Cebu

Lebe wohl, mein Palawan! Nächste Insel: Cebu. Der Flug geht durch heftige Gewitter. Beim ersten freien Fall mit Hintern-Liftoff schreit die junge Japanerin neben mir noch, bei den weiteren krallt sie sich nur kaasweiss an den Lehnen fest. Ich bin froh, als wir landen. Cebu ist mit seinen drei Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt der Philippinen. Slum und Luxus.

Im Internet sah das Kukuks Nest noch ganz nett aus. In Wirklichkeit ist es Kukuks Loch. Eingang im Hinterhof, kleine dunkle Kammer mit klebrigem Doppelbett. Bad ohne Waschbecken. Es riecht nach Kacke und Müll. Gegen satten Preisaufschlag reduziere ich den geplanten Arbeitsaufenthalt auf zwei Tage und wechsle in einen überteuerten „Executive“ Room im ersten Stock.

Ich war bestimmt Gast in über 100 Hostels auf der ganzen Welt, auch in viel ärmeren Ländern. Das Kukus Nest / Loch Hostel Cebu ist mit weitem Abstand das erbärmlichste Hostel, in dem ich je war. Dreckig, völlig hinüber, teuer, schlechtes Essen. Jedes Fenster ist vergittert, auch im ersten Stock. Für das extra-Sicherheits-Feeling. Sicher nur Spass und nicht nötig. Liebe Angestellte des Kukuks Nest / Loch Hostel Cebu, nix gegen euch, ihr habt euch bemüht um mich. Kümmert euch lieber ums Hostel!

Dieses Drecksloch würde Bukowski behagen. Alex Garland würde hier nach „The Beach“ und „Manila“ sicher „Cebu“ schreiben – und es würde sein Meisterwerk in Bezug auf Realismus im Dreck werden. Die paar auf Hostelworld gelobten Kunstwerke an den Wänden reissen nichts mehr raus. Böse Menschen haben keine Lieder. Künstler aber lieben Dreckslöcher. Ins Kukuks Nest / Loch Hostel Cebu würde ich Deutschlands Ordnungs-Schlampe Nummer eins Nina verbannen – lebenslänglich. Und vorher checken, dass sie keinen Ladyshave hat.

Ich flüchte nach kurzer Arbeit auf die Straße. Duschen will ich nicht, würde nur dreckiger machen. Die Uni ist gleich ums Eck. Prachtbau. Auf der anderen Straßenseite dunkelste Slumgassen. Ich bleib auf der Hauptstraße. Das mache ich selten. Vor allem bei der Anzahl an fahrenden Kohlekraftwerken.

Ich brauche noch einen wasserdichten Beutel für meine Kamera. Gehe zur nahen Ayala Mall. Riesen Teil, Glitzerwelt. Verlaufe mich zwei Stunden, jeder schickt mich woanders hin, keiner hat was ich brauche. Gefrustet zurück ins Kukuks Nest /  Loch Hostel Cebu. Arbeiten mit kriechender Verbindung in unfassbaren Mückenschwärmen. Schöntrinken haut nicht hin. Steig um auf erträglich-saufen.

Update 4:50 morgens. Die Party im Erdgeschoss des Kukuks Nest / Loch Hostel Cebu gewinnt langsam an Fahrt. Die Gesänge werden lauter. Ameisen kriechen über meinen Bildschirm in der Rumpelkammer. @ Dominik: Aufs Zimmer kotzen muss ich nicht. Das machen die Gäste der wunderbaren Party im Erdgeschoss des Kukuks Nest / Loch Cebu im Klo direkt vor meiner Tür.

Update 10:40h Am Morgen will ich duschen. Auf meinem Rücken scheinen fremde Köpersäfte zu kleben. Es gibt kein Wasser, weder Dusche noch Wasserhahn. Im einzigen Klo schwimmen Kacke und die Kotze der gestrigen Partygäste um die Wette. Ich geh runter und fordere die Leute auf, das WiFi anzuschmeissen. Wie schon vermutet: sie haben keins. Weisen einfach ein offenes vom Nachbarn als eigenes aus. Es reicht. Ich bin stinksauer und lass Dampf ab. Seine Contergan-Schädigung rettet dem Chef heute das Leben.

Ich packe zusammen, hole mein Geld zurück und hau ab zum Hafen. Schwing mich in die erste Fähre. Der Motor läuft schon, da bemerke ich, dass ich lernen sollte, meine Wut besser zu kontrollieren. Am Morgen war ich so auf 180, daß ich mein am Zimmer verstecktes Plastikgeld vergessen habe. Ich komme gerade nochmal vom Schiff, da legt es schon ab. Taxi zurück, Karten retten, nochmal zum Hafen, Hechtsprung ins Raketenboot und weg auf Nimmerwiedersehen, Kukuks Nest / Loch Hostel Cebu!

For my English readers: Kukus Nest Hostel Cebu is by far the worst hostel I’ve ever been to. I’ve stayed in approximately 100 hostels woldwide – also in much less developed countries and cheaper ones. Kukuks Nest Hostel Cebu got completely overpriced room rates. It’s extremely dirty, everywhere. The budget room is a dark hole and stinks in beautiful note trash and shit. The food is lousy. Even though Kukuks Nest Hostel Cebu advertises with free WiFi facility: they don’t have any, it’s from an unknowing neighbour – and very unstable. The restrooms look like a dumpsite. In the night I experienced a beautiful party with local „artists“, loud music and people vomiting on the toilet in front of my room until 5:30 am. In the morning, there was no water – neither shower, nor toilet, nor tap. Don’t stay at Kukuks Nest Hostel Cebu! Lonely Planet, Hostelbookers and especially Hostelworld: Take out Kukuks Nest Hostel Cebu! I consider it to be an legal offense to your readers and users!

Mach niemals einen SEO sauer! Meine Rache ist Dein Untergang! Aktuelle Positione in Google 15h  nach Veröffentlichung: Platz 20 / 90.000. Das muss besser werden! Helft mit :-)

Das Kukuks Nest / Loch Hostel Cebu ist das übelste Drecks-Hostel aller Zeiten! Kommt bloss nicht her! Ich tu jetzt alles, um dieses Drecksloch zu ruinieren. Kukuks Nest / Loch Cebu SEO und soweiter. Kukuks Nest / Loch Cebu. Verwendet Kukuks Nest Hostel Cebu in den Kommentaren!



Bewerte diesen Beitrag auf blog.ff-webdesigner.de!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bisher keine Bewertungen
Loading...Loading...

7 Kommentare zu “ Kukuks Nest / Loch, Cebu ”

Woha, krass..
Ich glaub ich hätt in dem Zimmer nur gekotzt. Auch nüchtern..

Kommentar von FloWein am 8.12.2011

Man hat noch den Appetit im Mund, es heißt Abschied nehmen und klickt man eine Seite weiter, wacht man auf und man liest den Kontrast. Ich weiß jetzt, dass ich bei Nina bin und du leider in der Hölle. Ich dachte schon Ägypten wäre schlimm, aber ein Blick auf das erste Foto und ich habe Gänsehaut vor Ekel! pfui deifl würde jetzt Frank schreiben und pfui teufel würde er sagen ;)

Kommentar von Dominik am 8.12.2011

Die Gitter sind dafür da nicht raus zu kommen wenn’s brennt. Was glaubst du warum bei einem Brand in solchen Ländern immer so viele ums Leben kommen. Vergitterte Fenster und abgeschlossene oder nicht vorhandene Notausgänge. Muss so sein. ;-)

Was mir an deinen Berichten gefällt ist die Ehrlichkeit. Die meisten Menschen, die einen Reiseblog schreiben betonen mindestens dreimal in jedem Satz wie toll alles ist. Selbst wenn es nicht stimmt.

Kommentar von tommykrebs am 8.12.2011

du warst noch nicht im plantation village hostel an der northshore oahu. du weisst nicht was WIRKLICH dreckig ist. haha…

http://www.hostelz.com/hostel/16990-Backpackers-Vacation-Inn—Plantation-Village

Kommentar von tommykrebs am 9.12.2011

Warum bist du in Cebu nicht in ein besseres Hotel gegangen ? Kein Geld ? Es ist eine Sauerei wie du die Philippinen schlecht machst. Hoffe die Immigration läßt dich hier nie wieder rein.
Grüße aus Cebu

Kommentar von F.Heyde am 20.5.2012

Das Hostel war eines von vier auf Hostelworld in Cebu gelisteten. Damals hatte es noch die beste Wertung von allen. Ich mach nicht die Philippinen schlecht, Land und Menschen waren immer großartig. Ich berichte einzig und alleine von den echt katastrophalen und wahren Zuständen im Hostel. Etliche anderen mittlerweile auch: http://www.hostelworld.com/hosteldetails.php/Kukuk-s-Nest-Pension-House/Cebu/37458/reviews … und keine Sorge. Solange ich derart wortverdrehende dämliche Kommentare von Deutschen aus den Philippinen bekommen bleib ich lieber weg.

Kommentar von ff-webdesigner am 20.5.2012

Warum bist du in Cebu nicht in ein besseres Hotel gegangen ? Kein Geld ?

Kommentar von hostels in madhapur am 25.1.2016

Du hast was zu sagen? Dann schreib!

1
2
P1010594
P1010601
P1010602
P1010603
P1010606
P1010608