Huacachina: Die Wüste röhrt

2311
2017
Do
23:18
Tag
3821
264 views

Huacachina ist die einzige Oase Südamerikas. Ein paar Hostels und Shops plus massig Jeeptouren säumen sich um ein kleines Palmengesäumtes Wässerchen. Die umgebenden Sanddünen sind bis zu 200 m hoch und sehr steil. Die Attraktion sind Jeeptouren in die Wüste. Ich mach heute auch mal was jeder macht.

Die improvisierten Dreipunktegurte sind alles andere als überflüssig. Die Jeeps sind stark und laut, und die Burschen verstehen sie wirklich heftig über die Dünen zu jagen. Zwei Stunden vor Sonnenuntergang werden wir durch eine heftige Naturachterbahn geschleudert. Steilkurve, bergauf, Hintern hebt ab, Buckelpiste, vollgas. Der Sand staubt alles ein.

Auf einer der höchsten Dünen werden die selbst gebastelten Sandboards rausgeholt. Einige Abfahrten später hat wirklich jeder ordentlich Sand zwischen den Zähnen. Ein paar Münchner haben ihre dicken Enduros rübergeschifft. Sie heizen den ganzen Nachmittag wie die verrückten durch das große Sandmeer.

Die Sonne geht unter. Alle 50 Jeeps versammeln sich zum gemeinschaftlichen Abendröhren oberhalb der Oase. Bilder polieren, paar Worte schreiben, Futter fassen. Der lokale Special Cocktail trägt den Namen Huacafuckingchina – und fühlt sich auch so an. Ich starre am Rande unglaublich redseliger Reisemassen auf die siebzehnte Wiederholung einiger „People are awesome“ Videos. Eigenartiger Planet. Todmüde und wieder sehr früh ab ins Bett. Meine Zunge bildet eine fesche Schleife hinter dem rechten Ohr.

Perus Hexen fanden nach langer Verfolgung ihr Exil gleich ums Eck von Ica. Mit San Pedro Kakteen lösen sie alle Probleme. Sogar Präsidenten waren Kunden. Der erste Reisemonat Panamericana III geht zuende. Morgen verlasse ich die Wüste und Küsten Perus Richtung Anden-Hochland. Meine Probleme nehm ich mit.

DSC08323
DSC08326
DSC08338
DSC08337
DSC08321
DSC08343


Rate it!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
abgelegt unter: Peru

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

/