Touring Rhodos

0406
2010
Fr
19:55
Tag
1092
2733 views

Rhodos hat viel zu bieten, grade im späten Frühling. Überall blühen in bereits trockenen Flussbetten Oleanderbüsche. Die Berge sind hoch, die Dörfer schön. Wir fahren mit dem Quad alle noch so dreckigen Schotterpisten ab, heizen ein trockenes Flussbett hoch und verirren uns in der Mitte vom Nirgendwo.
 
Nur wenige Kilometer südlich von Rhodos-Stadt wird alles angenehm leer, weit, ruhig. Manchmal begegenen wir über Stunden keinem Auto. Alle paar hundert Meter steht ein kleines Kloster oder eine Kapelle am Wegesrand. Manchmal kommen kleine verschrumpelte schwarze Nonnen raus.
 
Die Grillen zirpen, in den Wäldern rund um Epta Piges zwitschern tausend Vögel. Es riecht nach Rosmarin, Thymian und vielen weiteren Kräutern die ich nicht kenne. Je weiter weg man von den großen "Sehenswürdigkeiten" und Straßen kommt, desto schöner wird Rhodos. Daher bilden wir uns auch einmal ein, 15km zum Kloster Moni Thari wandern zu müssen. Wir verlassen die kleine Straße und schlagen uns auf Ziegenpfaden durch den von einem Waldbrand verwüsteten Busch. Nicht erfolgreich.
 
Auf den höchsten kühlen Gipfeln steht ein verlassenes Chalet-Hotel aus den 20er Jahren. Im ehemaligen Speisesaal spricht mich ein komisch frisierter Typ im Frack an, ob ich ihm vielleicht eine Schreibmaschine und eine Axt leihen könnte. Verstört stolpere ich durch wilde Ziegen den Pfad zur Straße zurück.
 
In Gennadi hau ich in echter Frank-Manier den Schlüssel ins Auto und hau alle Türen zu. Macht nix. Im Hotel arbeiten Polen. Die kriegen alles auf.
 
Rhodos ist schön und lustig. Ein typisches 400m Stück Schilderwut an der Straße: 50km/h, freie Fahrt, 20m 70km/h, dann nochmal 50, freie Fahrt, 80, 30, 50. Wenn die Griechen alles so machen wie ihre Schilder, wundert mich nur noch, dass die Krise nicht schon früher kam.
DSCF2640
DSCF2660
DSCF2623
DSCF2641
DSCF2646
DSCF2654


Rate it!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.