Waitomo Caves & eine wilde Party

2411
2007
Sa
23:04
Tag
169
2439 views

Der gute Wind kam leider nicht mehr. Am letzten Tag fällt mein Kite einfach aus dem Himmel. Soll wohl weiter. Auf dem Weg nach New Plymouth machen wir Halt in Waitomo. In den größten Höhlen Neuseelands warten Glühwürmer auf uns. Unser Guide Tim schildert eindrücklich und blutig, wie man sich besser nicht abseilen sollte. Dann geht’s 30m senkrecht nach unten.

Wir gehen einen unterirdischen Fluss entlang. Einige hundert Meter vom Eingang schalten wir unsere Lampen aus. Alle Wände strahlen grün im Licht von Millionen Glühwürmern. Eine gefangene Fliege lässt den Hintern der Glühwürmer drei Monate leuchten. Wär ziemlich cool, wenn der Mensch das auch könnte: nach dem Essen mit dem Hintern leuchten statt stinken…

In alten Autoschläuchen lassen wir uns über den Fluss durchs Dunkle treiben. Einzig die Glühwürmer lassen die Formen der Höhle in 3D erahnen. Ein Wasserfall stoppt die Tour, es geht zu Fuß weiter durch enge Felsspalten und Löcher. Das Wasser ist eisig, trotz 5mm Neopren. Nach knapp drei Stunden klettern wir wieder ans Tageslicht. Das Grinsen hält lange an.

Für den Abend haben wir eine Einladung zu einer Party in New Plymouth. Trotz recht deutschem Fahrstil kommen wir erst lange nach Einbruch der Dunkelheit an. Das Hostel finden wir fünf Minuten vor Sperrstunde, packen aus und ziehen sofort weiter.

Russells Party ist um kurz vor 23 Uhr im vollen Gange. 150 Kiwis geben im ganzen Haus ordentlich Gas. Nach wenigen Minuten hab ich ein lustiges Gerät im Mund: 1m langer dicker Schlauch. Oben ein Trichter. Netter Durchzug, aber Bier aus Flaschen bleibt mir geheurer.

Die Leute hängen Stühle in Bäume, verbrennen Spielzeug, grillen Gaskartuschen, reiten auf Kinderautos. Sie tragen Schnauzer, schräge Brillen und noch schrägere Pullis. Die Musik ist gut und laut, aber ich warte den ganzen Abend vergeblich auf ein gewisses Fatboy Slim-Video.

Ein Gast brettert mit einem 2-Takter Microbike durch den Garten. Die Politesse schaut tatenlos zu. Im Bad spielt jemand Schneemann mit einer ganzen Packung Waschpulver. Gegen ein Uhr Nachts springen 40 Leute durch die Küchendurchreiche ins Wohnzimmer. Susi holt sich nen guten blauen Fleck, ich hau mir den Schädel an und der Gast nach mir kommt ohne Hosen auf der anderen Seite an. Oder kurz: Bombenparty.

CIMG4392
4
2
5
3
1


Bewerte diesen Beitrag auf blog.ff-webdesigner.de!

Waitomo Caves & eine wilde Party: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

One Comment

Russ Dalton

Hey Frank hope you managed to get off on your travels allright and find some decent internet connection! Im still cleaning up from that party, man it was huge, found out that it was a couple of my mates with the laundy detergent, i will get them back really really good as soon as they have a party! lol Catch you up again

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.