Do
13:36
Tag
216
2683 views

Milford Sound II & Lake Te Anau

Ein neuer Tag. Einige Leute, die gestern in der Erlaubnis zum Kiten involviert waren, fragen wie’s war. Kurz und geil! Jeder, der die Frage mitbekommt holt gleich seine Kamera raus und zeigt mir Bilder. Hab wohl einen schönen Farbfleck in den Milford Sound gesetzt. Ich frage weiter umher: Hat’s schon mal jemand vor mir getan? Niemand hat je einen gesehen.

Mit dem Boot geht es früh raus auf den Milford Sound. Wenn sich um die Uhrzeit irgendwas geregt hätte, hätte ich probiert auf gestern noch einen draufzusetzen. Raus mit dem Boot, Captain bequatschen, und dann 15km Downwinder zum Einstieg. Aber der Wind kommt erst deutlich später. Der Captain war schon in Regensburg, was mir einige Zeit einen tollen Ausblick von der Brücke beschert.

Rechts und links kommen zahlreiche Wasserfälle runter, die Berger steigen senkrecht auf bis zu 2000m direkt aus dem Meer auf. Die Bombenwetter zum zweiten mal in zwei Tagen. Die Seelöwen liegen träge in der Sonne.

In der Lodge packe ich mein Zeug zusammen und fahre wieder zurück. Auf dem Weg: The Chasm. wildes Wasser hat sich in Wasserfällen durch weiches Gestein gefressen. Keas schreien im Wald, aber leider kommt mir keiner nahe. Wenige später steht ein ausgebrannter Bus am Wegesrand. Die nächste Feuerwehr war mit 105km etwas zu weit entfernt. Am Homer Saddel nach dem Tunnel blüht an einem hochalpinen Wanderweg sogar Enzian. Bienen summen, Grillen grillen und die Sonne knallt weiter.

Ein kleiner Abstecher ins Hollyford Tal. Nach einer gemeinen Kurve auf der Schotterpiste komme ich etwas ins Schleudern. Aber nicht so sehr wie der Corolla, der beinahe im Hollyford River gelandet wäre. Steht 2m neben der Piste an einem Abhang heruntergerutscht kurz vor dem Fluss. Nach 8km Schotter komm ich bei Gunns Camp an. Ein schräger Kauz. Lauter alte Memorabilia, ein Schild weist den Weg zum Himmel und vor dem Museum steht eine Wasserstoffbombe .

Der Rest des Rückweges nach Te Anau fliegt ziemlich schnell vorbei. Der Wind am nördlichen Seeende bläst mit ca. 40 Knoten. Mehr White Chops als Wasser. Schnell zurück zum Backpacker, Sachen raus und ab an den See. Ein Kiwi-Surfer gibt mir den Start und schießt noch ein paar Bilder. Wieder ein See mehr. Ich krieg mit dem Vegas einfach keine hohen Sprünge zusammen. Hartes Kanten, guter Wind, heftig ziehen und schnell zurückfliegen. Effekt: mit Glück ein Meter. Was passt hier nicht? Nach einer Stunde auf dem Wasser fühlt sich mein Kite an wie eine Qualle. Fronttube hat wohl gestern im Milford Sound was abbekommen.

Ein Bauer schlachtet auf der Wiese nebenan Schafe. Ob das nicht einen psychischen Schaden hinterlässt, wenn Schafe im Beisein ihrer Herde geschlachtet werden, frage ich. Eine Deutsche meint: „Nein, das bedeutet weniger Ausschüttung von Stresshormonen. Macht das Fleisch besser.“. Eigentlich hatte ich das kleine Schaf gemeint, das vor dem von der Traktorschaufel ausblutenden Kadaver seiner Mama so komisch mäht.

Am nächsten Morgen repariere ich die Front-Tube und ein paar kleine Risse im Tuch meines Kites. Warte arbeitend auf Wind. Muss kommen. Vorhin fiel mir gerade auf: meine neues Auto hat hinten drauf die Aufschrift „Super Windy“.

Alex und Arian: Neues Rätsel für euch. Heute hab ich erfahren, dass auch am Lake Mavora, wo ich vorgestern war, zwei Szenen vom Herrn der Ringe gedreht worden sind. Welches Bild und welche Szenen?



Bewerte diesen Beitrag auf blog.ff-webdesigner.de!

Milford Sound II & Lake Te Anau: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...

4 Kommentare zu “ Milford Sound II & Lake Te Anau ”

Hi, ich verfolge mit Spannung deinen Bericht. Im März mache ich eine Kite-Rundreise auf der Südinsel. Wäre schön, wenn du mir noch ein paar Tipps geben könntest. Der Erste auf dem Milford Sound bist Du ja schon. Da bin ich echt neidisch.

Gruß und weiterhin viel Spaß vom Tommy Krebs

p.s. ich war vor kurzem auf den Azoren kiten. Mein Bericht steht hier:

http://surfforum.oase.com/showthread.php?t=53147

p.s.s. wo gehts denn von NZ aus hin. OZ?

Kommentar von Tommy Krebs am 10.1.2008

servus tommy!

alle meine kitespots und tipps gesammelt findest du in einem oase-thread:
http://surfforum.oase.com/showthread.php?p=462199

Meine Empfehlungen für ganz NZ: Auckland, Ninety Mile Beach, Mount Maunganui, Raglan, Wellington, Lake Wanaka, Lake Hawea, Nelson, Westport, Catlins, Invercargill, Christchurch, Glenorchy, Lake Te Anau und natürlich Milford Sound :-)

und der erste auf dem Milford Sound? Nur solange, bis ich was anderes hör. Bisher nichts.

OZ kommt ab Februar, hab schon Einladungen für ein paar gute Spots südlich Sydney.

Kommentar von ff-webdesigner am 11.1.2008

Mann, Du mit Deinen Rätseln! Das sieht alles so gleich aus! Irgendwie bringe ich alle Fotos mit HDR in Verbindung. Die Gegend in NZ ist wohl ziemlich manigfaltig. Beim letzten mal, blieb mir nur noch das eine Bild übrig, und das war aus einer anderen Perspektive, wie im Film zu sehen. Aber jetzt mal Butter bei die Fische:
Bild 2, 1. Teil, Kanfahrt der Gefährten, wo sie die Altvorderen sehen?
oder
Bild 7, 1. teil,der Carradras?
oder
Bild 8, 2. Teil, Arargorn reitet auf Helms Klamm zu, bzw. die Rohirim kommen an Helms Klamm an?
oder
das letzte Bild, 1. und 3. Teil, Lothlorien (1.) und die reise der Elben zu den grauen anfurthen, wo Arwen die Vision von Aragorn mit ihrem Kind hat.
Sag bitte bescheid, wenns falsch ist, und diesmal bitte mit der Lösung!!!

Alex

Kommentar von Alex am 11.1.2008

Tach Alex….ufff…bist halt doch ein Fan. Lothlorien stimmt.

Kommentar von ff-webdesigner am 12.1.2008

Du hast was zu sagen? Dann schreib!

CIMG5427
CIMG5439
CIMG5449
CIMG5457
CIMG5475
CIMG5485
CIMG5488
CIMG5500
CIMG5514
CIMG5555