Mi
20:49
Tag
82
2581 views

North Shore & Umzug nach Kailua

Nach einer letzten halbwegs ungesunden und ereignislosen Nacht besorge ich mit Ingmar, einem weiteren deutschen Austauschstudenten am nächsten Morgen einen Mietwagen. Meine besoffenen englischen Springbreak-Kinder haben mein Handtuch entwendet. Den Rest packe ich schnell zusammen und hau alles ins Auto. Nix wie weg.

Nach einer halben Stunde kommen wir in Kailua auf der anderen Seite von Hawaii an. Die Region fungiert unter dem Namen „Windward“. Heute ist davon nix zu spüren. Es regnet. Egal. Hauptsache weg aus Honolulu. Mein Zimmer sah im Internet gut aus. In echt ist das Haus ein absoluter Traum. Hängematte auf der großen Terrasse. Fünf Gehminuten zum Strand. Großes Bad. Riesen Wohnzimmer und Küche.

Ich sage nur kurz hallo, lade mein Zeug ab und ziehe mit Ingmar, Sandra und Nicklas an der Northshore entlang. Regen wird wieder zu Sonne. Wo im Winter 12m hohe Wellen an den Strand knallen ist das Meer jetzt vollkommen still und flach. Bei Haleiwa liegt eine große Meeresschildkröte am Strand und sonnt sich. Ich schnorchel in Weimea durch die Korallenriffe. In einem Schwarm von bunten Fischen wird’s mir 4m unter Wasser schwindelig. Von einem 6m hohen Lavafelsen kann man in den Pazifik springen, die Locals machen Handstand-Saltos und ähnliche Scherze. Nach drei mittäglichen Sonnenstunden am Strand schaff ich endlich den ersten richtigen Sonnenbrand. Hatte schon Angst, mein Albino-Gen hätte sich verabschiedet.

Am Abend machen wir noch einen Stop für Shrimps bevor mich die Studis heimbringen und das Auto in Honolulu entsorgen. Der Tag am North Shore war wirklich der erste richtig schöne Tag auf Hawaii. Meine Mitbewohner in Kailua sind sehr nett. Zur Begrüßung renn ich blindlings durchs geschlossene Fliegengitter. Rund ums Klo liegen keine vollgepissten Unterhosen, mein Zimmer ertrinkt nicht in leeren Bierbüchsen und das Besteck hier kann man definitiv nutzen ohne Angst vor mindestens 127 verschiedenen Seuchen haben zu müssen. Die Umstellung wird schwer werden. Vielleicht sollte ich meine Mitbewohner bitten, um fünf Uhr morgens mal richtig Lärm zu machen. Die Sonne lacht wieder.



Bewerte diesen Beitrag auf blog.ff-webdesigner.de!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bisher keine Bewertungen
Loading...Loading...

1 Kommentar zu “ North Shore & Umzug nach Kailua ”

Hi, Frank, super Fotos von Hawaii. Ohua ist Massentourismus und wäre auch nicht mein Fall. Trotzdem noch eine schöne Zeit mit aufregenden Erlebnissen, Peter

Kommentar von Peter am 31.8.2007

Du hast was zu sagen? Dann schreib!

CIMG2873
CIMG2876
CIMG2885
CIMG2886
CIMG2892