No nolulu, no cry.

2808
2007
Di
18:06
Tag
81
2502 views

Die nächsten Tage verlaufen alle gleich. Aufstehen, Frühstücken, den Tag irgendwie bis zum Abend verhängen und in der Nacht wieder feiern bis zum Umfallen. Es erreignen sich kulturelle Highlights wie „Waterfall“ (jeder in einer 20er-Runde muss solange trinken, bis der Vormann aufhört) und Suff-Fußball am nächtlichen Strand. Ich kann mir keinen Namen merken. Nichts passiert. Arbeite viel, und das fällt leicht.

Am Montag ziehe ich mit dem Bus ins größte Shoppingcenter Hawaiis, Ala Moana. Unglaublich. Höhere Luxusdichte als auf der 5th Avenue New York. Die Top50 der Designer in einer nicht enden wollenden Reihe. Nur ein paar stinknormale Wanderschuhe finde ich nirgends, und am Vorabend hat mir eine unholde Maid meine FlipFlops entwendet.

Das schönste bisher in Honolulu war ein Ausflug in den Dschungel: Mit dem Bus fährt man in ein Tal rauf in die Berge am Rande Honolulus. Zuerst zieh ich durch den Lyon Arboretum (Hawaiianisches Pflanzenkonservatorium). Dann ab in den Regenwald über einen steilen schlammigen Trail. Bambuswälder, wilde Blumen, hunderttausend Moskitos und 90% Luftfeuchte. Sogar die letzteren zwei Sachen gefallen mir. Nach zwei Stunden schwitzen wie ein Wasserfall fühle ich mich wieder sehr gereinigt. Der Schweiß an meinen Armen riecht nach Wodka, am Bauch (wo auch sonst?) nach Bier. Moskitos fallen nach dem Stich torkelnd zu Boden. Am Ende des Trails liegen die Moana Falls. Meinem eigenen Wasserfall in keiner Weise gewachsen. Aber der Weg war schön.

Ich brauche dringend Pause, lege einen Alkoholstop-Abend ein. Was passiert war zu erwarten: ohne Magen-Desinfektion zieht mir Montezuma kräftig eine mit dem Knüppel über. Ausgelaugt surfe ich im Internet umher. Ich will hier weg. Nach ein, zwei Stunden finde ich ein wunderschönes Apartment in Kailua, direkt am Strand und den Bildern nach ein absoluter Traum. Großer Balkon, Deluxe-Küche, drei weitere Mitbewohner. Ein Zimmer steht einen Monat leer, ich krieg’s ab morgen für 40$ täglich. Das Mietauto ist gebucht, die Sachen sind gepackt. No nolulu, no cry.

CIMG2850
CIMG2869
CIMG2870
CIMG2857
CIMG2866


Bewerte diesen Beitrag auf blog.ff-webdesigner.de!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bisher keine Bewertungen
Loading...

One Comment

Carin

Na, das wurde aber Zeit, daß Du wieder etwas hören läßt. Sind ja schon richtig verwöhnt. Mit dem App. hast du clever gemacht. Deine Finanzen sind o.k? Jetzt gib endlich Ruhe und erhole Dich. Liebe Grüße. Ma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.