Di
22:01
Tag
382
3448 views

München

München ist genau wie immer: Alle fahren wie die Deppen, das Bier ist teuer und niemand spricht Bayerisch. Ich besuche David. Wir ziehen einen Sonntag von Schweinebraten über die Isarauen und Biergarten zu Gyros. Ich war hier schon mal. Alles ist eigenartig vertraut und weit weg. Am Abend läuft ein weiteres EM-Viertelfinale. Ich verschlafe es zur Hälfte.

Geschäftstermine treiben mich bei über 30 Grad mit dem Rad durch München. Ich möchte hier nicht leben, bin froh nur zwei Tage hier zu sein. Alles löst sich etwas auf, sogar Kunden. In diesem Fall positiv, ab sofort gibt’s zwei getrennte HPs zu betreuen. Ich steh nicht still, aber bewege mich auch nicht. Schaue raus auf die Straße. Ein Sommergewitter streut seine Hagelkörner über München.

Ich verstehe nicht, wie Deutschlands Wirtschaft bestehen kann. Niemand verkauft was, aber wenn, dann mit 100% Gewinn. Deutsche haben keine Lust mehr auf billige Arbeit. Ich miste mein Hab und Gut aus, die Hälfte wandert auf den Sperrmüll. Zitat meines Vaters: „Das nehmen dir die Tschechen noch vor dem Eingang zu Recyclinghof ab.“ Aber die Tschechen sind wählerisch geworden. Meine alten Sachen reißen mir jetzt Deutsche aus den Händen.

Die Rückkehr ist wie vermutet: hart. Alles ist teuer, weil es davor so billig war. Alles ist weit weg, weil ich nah an der Ferne war. Alles ist laut, weil es so still war. Vieles was wichtig war wurde unbedeutend. Das Gute: Ich hab gelernt, wie wenig man wirklich braucht. Das Schlechte: Zu vergessen, was übrigbleibt. Ich werde weiter reisen.



Bewerte diesen Beitrag auf blog.ff-webdesigner.de!

München: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Du hast was zu sagen? Dann schreib!

*

CIMG7516
CIMG7522
CIMG7523
CIMG7528